E-Mail: info@ponyzwerge.ch, Telefon: 079 746 31 04 (Kinderreiten nur 15min von Wil)

Angebot & Preise

Es ist auch möglich den Ponyplausch „nur“ 2 Mal im Monat zu besuchen.
Auch bei anderen Wünschen – zögern Sie nicht mich zu kontaktieren!

Für alle Angebote (Kinderreiten & Ponypflege) ist eine Anmeldung erforderlich.

Ponyplausch (CHF 35.-)

Den ersten Kontakt mit den Ponys erleben (Ponyreiten und Ponypflege)

Für Kinder von 6 – 12 Jahre, max. 4 Kinder.
Dauer: 2 Stunden

Montag:      16.00 – 18.00 Uhr  (ausgebucht)

Mittwoch:     14.00 – 16.00 Uhr  (1 Platz frei)

Donnerstag: kein Ponyplausch, nur Pflegepferd

Freitag:         14.00 – 16.00 Uhr (ausgebucht)
                       16.00 – 18.00 Uhr (ausgebucht)
18.00 – 20.00 Uhr (ausgebucht)

Samstag:      09.00 – 11.00 Uhr  (ausgebucht)

Programm:
Wir pflegen die Ponys, machen Geschicklichkeitsübungen und werden auf den Ponys reiten. Dazu lernen wir vieles über die Bedürfnisse und den Umgang mit den Ponys.

 

Ponyplausch mini (CHF 35.-)

Den ersten Kontakt mit den Ponys erleben.

Für Kinder von ca. 6 Jahren, max 4 Kinder
Dauer: 2 Stunden

Mittwoch: 16.00– 18.00 Uhr (1 Platz frei)

Samstag:   11.00 – 13.00 Uhr (ausgebucht

Programm:
Das Programm gleicht dem vom Ponyplausch, wir lassen uns einfach etwas mehr Zeit und sind etwas langsamer unterwegs. Damit die Kleinen behutsam an die neuen Situationen herangeführt werden.
Geeignet für kleinere Kinder von 4 bis 6 Jahre, welche noch keine Erfahrung mit Ponys haben.

 

Ponyplausch EXTRA (CHF 50.-)

Für Kinder von 4 – 12 Jahre, max. 4 Kinder.

Daten auf Anfrage
Dauer: 3 Stunden

Programm:
Das Programm ist analog zum Ponyplausch, jedoch 1 Stunde extra inkl. einem feinen z’Vieri oder z’Nüni.

ponyplausch_extra

 

Pflegepony (CHF 100.- pro Monat) 1 x wöchentlich – momentan ausgebucht

Für Kinder ab 8 Jahren mit bereits ersten Reitversuchen.

Wochentag und Zeit auf Anfrage
Dauer: ca. 75 Minuten pro Woche

Donnerstag: 14.00 – 16.00 Uhr (ausgebucht)
                        16.00 – 18.00 Uhr (ausgebucht)

Programm:
Ein Pony fast wie dein Eigenes.
Einmal pro Woche gehen wir mit „deinem“ Pony auf das Plätzli oder ins Gelände. Wir werden ausreiten,  Bodenarbeit machen , longieren, auf dem Plätzli reiten und vieles mehr. Natürlich gehört auch die Pflege „deines“ Ponys und des Zubehörs mit dazu. Also so, wie wenn es für diese Zeit dein eigenes Pony wär.

 

Pflegepony extra (CHF 200.- pro Monat) 2 x wöchentlich – momentan ausgebucht

Für Kinder ab 8 Jahren mit bereits ersten Reitversuchen.

Wochentag und Zeit auf Anfrage
Dauer: ca. 2 x 75 Minuten pro Woche

Programm:
Das Angebot ist gleich wie beim „Pflegepony 1x wöchentlich“. Du kommst aber 2x die Woche zu „deinem“ Pony.

 

Ponyplausch – Tag (CHF 99.-)

Während eines ganzen Tages bewegen wir uns um die Ponys.

Für Kinder von 5 – 12 Jahre, max. 4 Kinder.

Daten auf Anfrage
Jeweils von 09.30 – 16.00Uhr

Programm:
Wir pflegen und misten die Ponys. Wir machen Ausritte und reiten auf dem Platz. Wir üben uns in Geschicklichkeit vom Boden und vom Pony aus und lernen viel über den Umgang und die Bedürfnisse unserer Ponys. Inkl. Znüni, Mittagessen und Zvieri.

 

Geführtes Ponyreiten im Gelände oder auf dem Platz ( CHF 25.-)

Für Kinder von 5 – 12 Jahre.

Datum nach Absprache
Dauer 30 min plus Ponypflege – jeweils ein Kind auf einmal oder abwechselnd

 

Pony-Geburtstagsparty (CHF 180.-)

Für Kinder von 5 – 12 Jahre, 6 Kinder. (mehr Kinder auf Anfrage)
Dauer 3 Stunden

Geburtstagsspass rund ums Pony: wir reiten, spielen und pflegen die Ponys.
Dazu gehört auch das Basteln eines Andenkens für zu Hause, sowie auch Kuchen und Getränke.
Das Verteilen der Geschenke kann ebenfalls bei der Pony-Geburtstagsparty mit eingebunden werden.
Individuelle Wünsche des Geburtstagskindes werden nach Absprache und Möglichkeiten selbstverständlich berücksichtigt.

 

Einzelne Ponystunden oder Spezialstunden

Preise nach Absprache

 

Was muss ich mitbringen?

– Zwingend geschlossenes, festes Schuhwerk und lange Hosen
– dem Wetter angepasste Kleidung (wir könnten auch Mal nass werden)
– Reit-Helm oder gutsitzender Velo-Helm
– ich persönlich empfehle das zusätzliche tragen einer Schutzweste